Brustuntersuchung

Brustkrebs frühzeitig erkennen

Brustuntersuchung

Was ist das?

Bei der Brustuntersuchung stehen Ihnen neben der Mammographie auch weitere Untersuchungsmethoden zu Verfügung, wie eine MRT und ein Ultraschall der Brust, die keine schädlichen Strahlungen enthalten.

Symptome

  • Knoten in Brust oder Achselhöhle
  • Veränderungen der Brustwarze
  • Austritt von Flüssigkeit
  • Verdickungen oder Einbeulungen der Brust
  • Fleckiger, roter Hautausschlag auf der Brust
  • Brustschmerzen

Ihre Vorteile

Egal, ob Sie eine Veränderung bemerkt haben, die Ihnen Sorgen bereitet, oder ob Sie rein zur Vorsorge eine Untersuchung durchführen lassen möchten - bei Prescan® erhalten Sie unverzüglich einen Termin.

Warum sollten Sie eine Brustuntersuchung durchführen?

In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 70,000 Frauen an Brustkrebs, 17,000 davon sterben jährlich daran. Das Mammakarzinom (Brustkrebs) ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen – aber bei Weitem nicht die gefährlichste. Frühzeitig erkannt, gibt es gute Heilungschancen.

Studien belegen, dass derzeit jede achte Frau an Brustkrebs erkrankt. Das Risiko steigt mit zunehmendem Alter einer Frau. Erst ab dem 40. Lebensjahr und besonders ab einem Alter von 50 Jahren erhöht sich das Risiko einer Brustkrebserkrankung, was für eine regelmäßige Kontrolle der Brust spricht. Brustkrebs gehört zu den sogenannten soliden Tumoren, bei denen sich aus den einzelnen Tumorzellen Geschwülste bilden, die zumindest in frühen Krankheitsstadien auf ein Organ oder eine Körperregion begrenzt sind. Im weiteren Verlauf der Brustkrebserkrankung, aber auch bei der Entwicklung von bösartigen Tumoren können Brustkrebszellen in umliegendes Brustgewebe, die Haut der Brust oder die darunter liegende Muskulatur streuen, sie verdrängen und zerstören. Deshalb ist es wichtig, den Tumor so früh wie möglich zu diagnostizieren, um diese Streuung zu verhindern. Das Schwierige daran ist, dass Brustkrebs in der Anfangsphase keine sichtbaren Veränderungen aufweist. Meist kommt es erst dann zu sichtbaren Formveränderungen oder Flüssigkeitsaustritt, wenn der Tumor größer wird und auf umliegendes Gewebe drückt. Die gesetzliche Vorsorge, eine Mammografie alle zwei Jahre für Frauen über 50, greift hier zu kurz.
Zwar is die Mammographie die effizienteste Methode zur Diagnose von Brustkrebs. Allerdings wird der Patient bei dieser Untersuchung Röntgenstrahlung ausgesetzt, die ebenfalls krebserregend ist. Daher ist davon abzuraten eine Mammographie häufiger einzusetzen, solange kein tatsächlicher Verdacht auf ein Mammakarzinom besteht. Bei Prescan® bieten wir Ihnen unterschiedliche Vorsorgeuntersuchungen an, darunter:

  • MRT Brust
  • MRT Brust und Mammographie (für Frauen ab 35 Jahren)
  • Mammographie und Ultraschall Brust (für Frauen ab 35 Jahren)
  • Ultraschall Brust (für Frauen unter 35 Jahren)

Bei dem Verdacht auf eine ernsthaftere Erkrankung der Brust wird empfohlen einen Total Body Scan durchzuführen.

Weitere informationen

 

  • Wie läuft eine Mammografie ab?

    Die Mammografie wird im Stehen durchgeführt. Nachdem die Frau die Oberbekleidung abgelegt hat, tritt sie vor das Mammografie-Gerät. Zwei Plexiglasscheiben pressen die Brust flach zusammen, was viele Frauen als unangenehm oder sogar schmerzhaft empfinden. Je flacher die Brust gepresst wird, desto aussagekräftiger sind jedoch die Röntgenaufnahmen bezüglich der Gewebestruktur.

  • Wie läuft eine MRT der Brust ab?

    Bei der MRT-Untersuchung liegen Sie auf dem Bauch, und die Brüste liegen auf einer speziellen Messvorrichtung. Die Magnetresonanztomografie (MRT) arbeitet nicht mit Röntgenstrahlen, sondern mit einem für den Körper unbedenklichen Magnetfeld.

  • Wie läuft ein Ultraschall der Brust ab?

    Beim Ultraschall wird die Brust mithilfe von Schallwellen untersucht, die von verschiedenen Geweben unterschiedlich reflektiert werden. Dadurch ergibt sich ein Bild von der inneren Struktur der Brust. Die Frau liegt während der Untersuchung mit nacktem Oberkörper auf dem Rücken. Das Gel, das auf den Schallkopf aufgetragen wird, empfinden Frauen oft als kalt auf der Haut. Aber ansonsten verursacht die Untersuchung keine Unannehmlichkeiten oder Schmerzen.

  • Nachsorge

    Sollten wir während der Brustuntersuchung etwas finden, sind Sie bei Prescan® nicht allein. Bei einem Verdacht auf Brustkrebs ist es wichtig, schnell zu handeln. Wir setzen uns auf Wunsch mit Ihrem Hausarzt oder einem anderen Spezialisten in Verbindung, um weitere Schritte zu besprechen. Wir können Ihnen aber auch eine Behandlung in einer unserer Partnerkliniken vermitteln, sollte der Prozess im staatlichen Gesundheitssystem für Sie zu lange dauern. Bei akutem Handlungsbedarf können Sie gleich im Krankenhaus bleiben. In diesen Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Brust- untersuchung ab: 200,-€

Terminvereinbarung

Sie interessieren sich für Brustuntersuchung?
Vereinbaren Sie einen Termin oder lassen Sie sich persönlich beraten:   0800/ 773 72 26 oder 0241/ 900 555 80.

Häufig Gestellte Fragen

Gezielter MRT Scan, schnelle Termine, direkt aussagekräftige Ergebnisse & ohne Überweisung.

Kliniken

Prescan - Eine Bewusste Entscheidung

Mit unserer Informationsbroschüre erhalten Sie Tipps und Informationen über gesunde Lebensführung und Präventivmedizin.

Altijd de laatste inzichten op het gebied van gezondheid?

Schrijf je in voor onze nieuwsbrief!

Auf dieser Seite

Haben Sie Fragen?

0800 - 773 72 26
info@prescan.de