Home Häufig gestellte Fragen Ich habe Platzangst. Ist das ein Problem während einer…

Ich habe Platzangst. Ist das ein Problem während einer MRT-Untersuchung?

Nein, während einer MRT-Untersuchung ist es kein Problem, wenn Sie Platzangst haben.

Das geschulte Personal in den Praxen und Kliniken hat viel Erfahrung im Umgang mit Patienten, die zu Platzangst neigen. Zudem erhalten Sie während des Scans einen Alarm, mit dem Sie dem Personal im Notfall signalisieren können, wenn etwas nicht stimmt. Die Untersuchung kann dann jederzeit abgebrochen werden. In einigen Kliniken ist es ebenfalls möglich, Ihre Untersuchungen in Kombination mit der Verabreichung eines Beruhigungsmittels mittels Injektion/ Infusion durchzuführen.

Bitte beachten Sie, dass eine Sedierung nur dann berücksichtigt werden, wenn dies zuvor bei der Terminkoordination mit dem Prescan-Personal besprochen wurde. Sollten Sie sich unsicher sein oder nachträglich eine Sedierung wünschen, bitten wir Sie schnellstmöglich vor Ihrem Untersuchungstermin unter +49 (0)241 900 555 80 Kontakt mit der Prescan-Zentrale aufzunehmen.

Hinweis:

Sollten Sie tatsächlich während der MRT-Untersuchung eine Beruhigung/Sedierung erhalten müssen, dürfen Sie anschließend 24 Stunden kein Kraftfahrzeug betätigen und müssten somit vorab eine Begleitperson organisieren oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
E-Mail schicken
Whatsapp senden Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr
Direkt anrufen Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr