Home Häufig gestellte Fragen Darmuntersuchung Darmspiegelung

Darmspiegelung

Die Koloskopie wird mittels eines Endoskops durchgeführt. Dies ist ein dünner, flexibler Schlauch mit einer kleinen Kamera am Ende. Die Kamera ist an einen Monitor angeschlossen, über den der Arzt das Innere des Dickdarms, des Rektums und den letzten Teil des Dünndarms sehen kann.


Mehr Informationen:

Jeder Teil des Darmsystems hat eine andere Funktion bei der Verdauung. Wenn der Dünndarm dafür sorgt, dass die Nahrung verdaut und die Nährstoffe aufgenommen werden, sorgt der Dickdarm dafür, dass die überschüssige Flüssigkeit extrahiert wird. Dann wird der Stuhl im Rektum aufbewahrt. Wenn es voll ist (+ - 24 Stunden später), erhält Ihr Gehirn ein Signal, dass Sie auf die Toilette gehen müssen. Dann verlässt der Stuhl Ihren Körper durch den Anus. Manchmal kann der Darm Beschwerden wie Verstopfung oder Durchfall verursachen. Wenn diese Beschwerden lange anhalten oder wenn Sie an weniger harmlosen Beschwerden wie Blut im Stuhl leiden, ist es ratsam, diese weiter untersuchen zu lassen.

Darmkrebs:

Darmkrebs ist als zweittödlichster Krebs in Westeuropa bekannt. Wenn Darmkrebs frühzeitig erkannt wird, beträgt die 5-Jahres-Überlebensrate 90%. Wenn sich der Krebs ausgebreitet hat, sinkt der Prozentsatz auf 60%. Kurz gesagt: Je früher Sie Maßnahmen ergreifen, desto besser ist es.

Darmbeschwerden
  • Mehr Drang zum Stuhlgang
  • Anhaltendes Blut im Stuhl
  • Die Zusammensetzung des Stuhls hat sich verändert
  • Regelmäßigkeit des Stuhls hat sich geändert
  • Probleme bei der Stuhlproduktion
Einen schnellen und zuverlässigen Einblick in Ihre Gesundheit erhalten.

Was können Sie erwarten, wenn Sie sich für einen medizinischen Check-Up bei Prescan entscheiden? Wir haben alles Schritt für Schritt für Sie zusammengefasst; von der Aufnahme und der Terminplanung bis hin zur Befundübermittlung und Nachsorge.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
E-Mail schicken
Whatsapp senden Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr
Direkt anrufen Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr