Home Häufig gestellte Fragen Darmuntersuchung Darmkrebsuntersuchung

Darmkrebsuntersuchung

Laut dem Robert Koch-Institut (2010) erkranken jedes Jahr 65.000 Menschen in Deutschland an Darmkrebs. Das theoretische Erkrankungsrisiko liegt bei 6%. Untersuchungen zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Heilung bei frühzeitiger Erkennung von Darmkrebs bis zu neunzig Prozent beträgt. Daher ist es wichtig, Darmkrebs frühzeitig zu finden.
Dies ist mit der Prescan Darmkrebsuntersuchung möglich.

Mehr Informationen:
Da Darmkrebs häufig von gutartigen Polypen herrührt und ohne Beschwerden lange Zeit vorhanden sein kann, wird empfohlen, Personen ab 50 Jahren auf diese Krankheit zu untersuchen. Bei Prescan wird der Dickdarm koloskopisch gescreent. Ein flexibler Schlauch wird in den Körper eingeführt, um den Magen-Darm-Trakt zu untersuchen. Hierbei wird auf Entzündungen, Polypen und Tumoren untersucht. Die Darmkrebsuntersuchung wird unter leichter Betäubung durchgeführt.

Symptome
Die folgenden Symptome können auf Darmkrebs hinweisen.
  • Mehr Drang zum Stuhlgang
  • Anhaltendes Blut im Stuhl
  • Die Zusammensetzung des Stuhls hat sich verändert
  • Regelmäßigkeit des Stuhls hat sich geändert
  • Probleme bei der Stuhlproduktion
Einen schnellen und zuverlässigen Einblick in Ihre Gesundheit erhalten.

Was können Sie erwarten, wenn Sie sich für einen medizinischen Check-Up bei Prescan entscheiden? Wir haben alles Schritt für Schritt für Sie zusammengefasst; von der Aufnahme und der Terminplanung bis hin zur Befundübermittlung und Nachsorge.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
E-Mail schicken
Whatsapp senden Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr
Direkt anrufen Mo- Fr: 08:30 bis 17:30 Uhr